Probenwochenende auf dem Scheersberg PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 24. Februar 2022 um 08:25 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drei Tage verbrachte das BT Orchester mit intensiven Proben. Foto: Michel Kasbohm

 

Mit Winnetou auf dem Scheersberg

Kaum ließen die Coronareglen, das Spielen von Blasinstrumenten wieder zu, da traf sich das BT Orchester zum Proben. Und nach den ersten beiden Übungsabenden in der Mensa der Jürgen-Fuhlendorf-Schule ging es im Februar gleich aufs Probenwochenende auf dem Scheersberg. "Das war das am schnellsten vorbereitete Probenwochende überhaupt", sagte die BTO-Vorsitzende Jessica Tonn, die sich darüber freute, dass über 40 Musiker dabei waren.

Von Freitag bis Sonntag gab es fünf Proben, in denen der Grundstock für vier neue Stücke gelegt wurde, darunter die "Große Suite über Winnetou" mit der bekannten sanft klingenden Erkennungsmelodie des fiktiven Häuptlings der Mescalero-Apachen. Tubist und zweiter Vorsitzender Dr. Malte Noack und Jessica Noack (Euphonium) hatten das Probenwochenende organisert, auf dem es abends auch einen Workshop gab. Hier konnten die Mitglieder ihre Ideen und Wünsche einbringen, wie sich das Orchester weiterentwicklen soll, was insbesondere von den jungen Orchestermitgliedern mit Begeisterung aufgenommen wurde. Ganz vorne steht hier der Wunsch nach einem neuen Probenraum.

Das Probenwochenende diente auch der Vorbereitung des Frühjahrkonzertes des BT Orchesters, das am Sonnabend, 26. März, ab 19 Uhr im Theater des Klinikums stattfinden soll.