Kommende Veranstaltungen

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Anmeldung



Willkommen beim BT Orchester Bad Bramstedt
Musikfest in Saeby im Zeichen vom ESC PDF Drucken E-Mail
Montag, den 04. Juli 2022 um 16:54 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Musikfest in Saeby im Zeichen vom ESC

 

"La det swinge", "Faangad av en stormvind", "Puppet on a String, "Ein bisschen Frieden" - diese und andere Titel vom Eurovision Song Contest (ESC) erklangen beim 17. Internationalen Musikfest im dänischen Saeby vom 1. bis zum 3. Juli 2022. Das Musikfest und insbesondere der Umzug des Festes am Sonnabend standen im Zeichen des ESC und das BT Orchester war dabei, unter anderem hatten die Bad Bramstedter sich als Roger Cicero, Abba, Conchita Wurst, Stefan Raab, Udo Jürgens oder bunt gekleidete Schlagersternchen verkleidet. Andrea Hänf und ihre Zwillingsschwester Susanne Dibbert zauberten den Musikern per Airbrush das BT-Orchester-Logo auf Arm oder Bein.

Nachdem das für 2021 in Bad Bramstedt geplante Musikfest wegen der Pandemie ausfallen musste, war es ein tolles Erlebnis von 21 weiteren Bands aus fünf Nationen Musik zu hören und alte Freunde zu treffen, die man zuletzt vor drei Jahren in Saeby gesehen hatte. Berit Heisel, die aus Bad Bramstedt stammt, hatte das Fest mit dem Musikkorps Saeby organisiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dirigent Timo Hänf hatte mit dem BT Orchester Neueinstudierungen dabei und traf bei den Dänen mit dem "Disco Tango" ins Schwarze, einer Komposition des Dänen Tommy Seebach, mit der er 1979 für Dänemark den 6. Platz beim Eurovision Song Contest erreichte. Aber auch mit "Abba on Broadway" und "Gardenparty" der isländischen Formation "Mezzoforte" brachten die Bad Bramstedter das Zelt am Sonnabend zum Kochen.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Alle Musiker hoffen jetzt auf ein Wiedersehen beim 20. Musikfest. Dann soll Bad Bramstedt drei Tage, vom 30. Juni bis zum 2. Juli 2023, im Zeichen der Musik stehen", sagt die BTO-Vorsitzende Jessica Tonn.

Fotos: Suffrian, Joergensen, Köhncke, Otto


 


 




 
Jugend musiziert: Dritter Preis für Raja Könhncke PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 16. Juni 2022 um 11:09 Uhr

Posaunistin Raja Köhncke erfolgreich bei Jugend musiziert auf Bundesebene


Yixin Sun (links) und Raja Köhncke (beide 16 Jahre) freuen sich über den Erfolg.

 

BT-Orchester-Posaunistein Raja Köhncke (16) hat erstmals beim Bundeswettbewerb von Jugend musiziert teilgenommen und gemeinsam mit ihrer Klavierpartnerin Yixin Sun (16) aus Hamburg gleich einen dritten Preis errungen.

Die beiden Musikerinnen starteten beim Bundeswettbewerb in Oldenburg in Niedersachsen mit "Andante et Allegro" von Joseph Edouard Barat und der "Sonata" von Stjepan Sulet. 15 Minuten dauerte der Vortrag. "Die größte Schwierigkeit waren vor allem die vielen Tempiwechsel. Außerdem war das Zusammenspiel durch die beiden sehr unterschiedlichen Stimmen herausfordernd", berichtet Raja Köhncke.

Die Jury gab den beiden Musikerinnen 20 Punkte und einen dritten Preis. "Es war echt eine riesige Freude, mit Yixin zusammen bis zum Bundeswettbewerb zu gelangen. Wir haben uns seit der ersten Probe im September sehr gut verstanden", sagt Raja Köhncke.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 119